(veganer) Protein Pudding

{enthält Werbung}

 

Kennt ihr diese Tage, an denen man durchgehend Hunger hat und es sich so anfühlt als hätte man ein Loch im Magen? Ja? Ich auch! 😀 An solchen Tagen setze ich auf volumenreiches Essen. Entweder viel Gemüse oder wenn ich eher Lust auf Süßes habe, dann bereite ich mir etwas mit Xanthan Gum zu. Dies ist ein sehr ballaststoffreiches Lebensmittel, sodass es super sättigt. (Aber Vorsicht, nicht übertreiben! Erhöhter Konsum kann zu einem Blähbauch führen; ich nehme deshalb wenn nur 3g zu mir.)

 

Mit Xanthan Gum kann man die verschiedensten Kreationen zubereiten, zu einigen (wie z.B. die Protein Mousse) habe ich auch bereits das Rezept gepostet.

 

 

Diesmal habe ich einen veganen Schoko Pudding kreiert.

Dazu habe ich 100g (Soja-)Joghurt, 15g veganes Schoko Proteinpulver (von Womensbest), Kakao (ich habe 10g genommen, aber wer es noch schokiger möchte, kann noch mehr nehmen) und Zuckerersatz + (Kokos-)Flavdrops (ebenfalls von Womensbest) vermischt und nach und nach Wasser dazu gegeben und ein paar Minuten lang mit einem Handmixer aufgeschlagen. Ich habe so viel Wasser dazu gegeben bis eine puddingartige Konsistenz entstanden ist, die mir gefallen hat 🙂

 

Wer den Pudding nicht unbedingt vegan machen möchte, kann natürlich auch normalen/anderen Joghurt verwenden. Das Proteinpulver kann man auch ersetzen. Ich rate zu einem Proteinpulver, das mehr Wasser absorbiert (wie auch das vegane Proteinpulver), dann braucht man nämlich mehr Wasser und es entsteht eine schön große Portion Pudding.

(Ich habe es selbst noch nie mit Whey ausprobiert. Das müsste grundsätzlich auch gehen, braucht dann aber viel weniger Wasser. Allerdings könnte die gesamte Konsistenz etwas variieren..)

 

Vergesst nicht: Wenn ihr meine Rezepte ausprobiert, dann markiert mich bitte und verwendet meinen Hashtag #valentinascreations

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *